Winter in den rumänischen Karpaten
Home

Übersicht

Reise nach Rumänien

Urlaubsmöglichkeiten

Andere Freizeitangebote

Informationen zum Urlaubsort

25.02.2018

Die Natur der rumänischen Karpaten

Rumänien bedeutet Berge und Natur, aber auch Kultur und Geschichte. Es ist das Land der Berge und der Schafe, der Karpaten mit ihren Flüssen und Schluchten. Rumänien ist eine Mischung aus urwüchsiger Natur und gut erhaltenen historischen Bauten im ehemaligen Siebenbürgen. Transsilvanien hat Wälder und einen ausgeprägt ländlichen Charakter, den es immer bewahrt hat. In Osteuropa entdecken gerade Wanderer immer mehr den Ökotourismus als sanfte und naturschützende Form des Tourismus. Die transsilvanischen Wälder bergen einen großen Reichtum an Pflanzen und Tieren; Brombeeren und Himbeeren wachsen dort wild, natürlich auch Walderdbeeren und Blaubeeren. Die gesamte Natur ist voll von Wildfrüchten. Viele Urlauber buchen umweltverträgliche Reisen und sind dabei bedacht, im Einklang mit den wilden Tieren und den einheimischen Kulturen zu leben, - jedenfalls in der Ferienzeit.
Der Trend zu Wanderreisen ist seit 1991 ungebrochen. Das Interesse der Wanderurlauber an unverfälschten Regionen und dem Erleben der europäischen Wildtiere Wolf und Bär freier Natur wächst stetig. Wie kein anderes Land kann Rumänien eine Natur aufweisen, die in weiten Teilen Siebenbürgens seit Jahrhunderten unberührt ist. Hier sagen sich nicht nur Dachs und Luchs gute Nacht, sondern eben auch Fledermäuse und Vampire.

Die Südkarpaten

Die rumänischen Karpaten verfügen über den Nationalpark Piatra Craiului bei Brasov und diverse weitere Naturreservate, in denen sowohl in den Sommermonaten geführte Wanderungen in den Karpaten mitgemacht werden können, als auch in der Winterzeit Scheeschuhwanderungen oder Radtouren.
Alle Wanderungen wurden für aktive Erwachsene entwickelt und bieten eine gute Mischung für erfahrene Wanderer und auch Kinder. Die meisten Wanderungen sind mittelschwer und dauern nicht länger als fünf Stunden. Für Abenteurer gibt auch anstrengendere Bergwanderungen bis hinauf zu den Gipfeln. Die rumänischen Wanderführer verbringen so viel Zeit wie möglich mit den Gruppen. Je nach Interesse und Fähigkeiten werden die Wanderführer verschiedene Tageswanderungen oder auch mehrtägige Wanderungen mit Übernachtung auf einer Hütte machen.
Mit zwei Reiseleitern auf jeder der Wanderungen können zusätzliche Aktivitäten wie Bergsteigen oder Baden im Gebirgsbach angeboten werden. Allerdings wird es nicht immer möglich sein, verschiedene Wege zu erkunden.
Zurück zur Startseite